Einmal Ausnahmestimmung und Zurück…

Hallöle..

Ich war letztes Wochenende in Prag und es war einfach der Hammer..und es hat mich absolut aus meinem normalen Leben herausgebracht. Was gut ist! Es ist immer schön ab und zu den Alltag zu vergessen und mit ganz anderen Gedanken umgeben zu sein ♥

Nun bin ich seit fünf Tagen wieder zurück in der Heimat und so langsam finde ich wieder in meinen Trott herein. Es fällt mir immer etwas schwer wieder mein normales Leben zu führen, wenn ich nach einer Wochenendreise zurückkomme. Ich bin froh, dass ich nun so langsam wieder hereinfinde.

Ich fühle mich müde. Unglaublich müde. Meine Gedanken kreisen um einen Kerl der vergeben ist, und ich habe das Gefühl in einer Endlosschleife zu stecken… Es wird immer krasser sobald wir uns sehen, und wenn wir dann wieder in unterschiedlichen Ländern leben leide ich die ersten 1,2 Monate besonder stark… dann wird es langsam besser. Aber das ist es nicht wert. Das ist es nicht wert! Das will ich mir nicht länger antun.

Er überlegt sich zu trennen, doch will ich das überhaupt? Was dann? Fernbeziehung across the ocean?! Nein. Das möchte ich überhaupt nicht. Ich bin mir so sicher, dass ich das nicht möchte. Davon hätten wir beide nichts. Das bringt doch vor Allem Frustration.

Also? Ihn vergessen. Oder ehergesagt bei Seite schieben. Seine Freundschaft in guter Erinnerung behalten, und ihn ihn sein lassen. Mich nicht drum scheren ob er sich trennt oder nicht. Das ist alleine seine Sache – denn ich will keine Fernbeziehung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s